Aktuelles

Wekstattcamp

Vom 2. bis zum 12. Dezember waren die beiden achten Klassen der Schillerschule im Werkstattcamp in Karlsruhe. 

„Das Werkstattcamp richtet sich an Schülerinnen und Schüler von Werkreal-, Gemeinschafts- und Realschulen, die in der Schule bereits an der Kompetenzanalyse Profil AC teilgenommen haben. Das Ausprobieren der Handwerksberufe in den Ausbildungswerkstätten in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe findet unter Anleitung von qualifizierten Ausbildungsmeistern statt.“ (https://www.hwk-karlsruhe.de/artikel/werkstattcamp-begeistert-jugend-63,0,395.html)

Jeder Schüler hatte dort die Möglichkeit, vier verschiedene Berufe näher kennen zu lernen. Es gab unterschiedliche Angebote im handwerklichen aber auch kaufmännischen Bereich, wie z.B. Glaser, Maßschneider, Friseur, Kaufmann/-frau für Büro Management sowie Raumausstatter. Bei den meisten Berufen konnten die Schüler auch arbeitstypische Werkstücke wie zum Beispiel selbstgenähte Handtaschen, eine Cajon-Trommel oder eine Halskette herstellen und mit nach Hause nehmen. Auch wenn nicht alle angebotenen Berufe gleichen Anklang fanden, so konnten die Jugendlichen in diesen zwei Wochen bei sich neue Stärken und Talente entdecken. So kann sich die Brettener Arbeitswelt bald auf neue, hochmotivierte und qualifizierte Frisöre, Zahntechniker und KFZ-Mechatroniker freuen. Das Fazit der Schüler zum Werkstattcamp war durchweg positiv: Die zwei Wochen in der Arbeitswelt vergingen viel zu schnell.